Fly away
Image and video hosting by TinyPic
Ein "Geben" und ein "Nehmen"

Das ist eine Sache die ich echt lernen muss, ansich nicht schwer. So denkt man, ist allerdinsg kaum umsetzbar wenn man nicht anfangen soll nicht nur zu nehmen sondern auch geben.

Ich bin ein Mensch, der gerne nimmt was er will. Meistens überrasche ich mich selbst, mit dem geben. Aber ich würde gerne mehr geben als das was ich habe. Weil so gesehen nehme ich ja auch viel. Aber ich denke das lässt mein Gegenüber kaum zu. Ich hab nichts, aber dennoch kann ich viel geben.

*Durcheinanderkomm*

Am Wochenende hatte ich fiese Gedanken. Richtig fiese.

Man stellt sich die Frage: Kann man aufrichtig Lieben? Wahres Lieben?

Dadurch das man oft verarscht wurde, und die Gefühle selbst runtergedrückt hält. Kamen mir diese Fragen in den Sinn. Ich lag da wach mit meinem Kopf auf Jan´s Bauch, starrte raus aus dem Fenster. Grübelte, während er Bäume sägte. Weit bin ich aber nicht gekommen. Weil ich sie nach hinten erschob. Ich hab mich allen ernstes gefragt ob ich Jan Liebe?! Und ob er das bei mir ebenso tut. ( Der Eintrag hier, bindet sich an den letzten Eintrag )

Daraufhin, dachte ich mir. Männer sind nur zum Spielen da, was anderes betreiben sie mit uns doch auch nicht. Aber andererseits, kann man es auch nicht so sehen. Ich weiß nicht.

Ich mein, nein ICH weiß das ich ihn Liebe.

Und wiso?

Nichts wiso, das ist so... ach kein Plan.

Muss man denn diese Frage beantworten?! Ich finde der Grund allein warum man einen Menschen liebt ist doch offensichtlich ( Verdammte BlasenEntzündung )

Man ist für sich da, man hilft sich soweit in allen Dingen, man redet viel miteinander und versteht sich sogar im Schweigen. Man lacht miteinander und man kann auch miteinander Streiten ( nur soweit sind wir ja noch net "Streiten" ) Heulen an sich... hmmmm... nja weniger, ich verberge meine Tränen geschickt. Und das soll auch keiner miterleben... Weil ich genau in dem Moment Schwach und verletzbar bin... Und DAS soll keiner sehen. Ich bin lieber die Starke, auch wenn ich im Inneren Schwach bin...

Es gibt soviele Gründe.... unaufzählbar....

 

*Du brauchst dich deswegen nicht zu sorgen - es sind Gedanken die kommen und gehen.... Und ebenso zweifel..... nja,.... die gehören zu mir ... iwie.... hätte ich dich nicht, wäre ich längst verzweifelt und wüsste nicht wirklich wohin mit mir.... Und wegem dem Umziehen selbst, es ist nicht NUR wegen dir. Ich könnte überall hinziehen... überall und nirgendwo - Wenn ich Gedenke das ich letztes Jahr noch meinte das ich auswandern will muss ich mir diesen Gedanken nun 2x überlegen, weil nun wieder jemand da ist, den man vermissen tut. Und das tust du so ziemlich. Tagsüber, Nachts immer!!! *

 

Und diese verdreckte Blasenentzündung treibt mich in den Wahnsinn!!!!!!!!!!!!!!!!!

3.3.09 23:45
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de