Fly away
Image and video hosting by TinyPic
Kleiderstange und andere komisches Verhalten....

 

 

Iwie fühle ich mich heute im Gegensatz zu getsern, seltsamer, bedrückt?! Nachdenklich wohl eher.

*Vertraue keinem anderen, nur dir selbst*

Vllt sollte ich diesen Satz zu meinem Festen Motto nehmen und auch dabei bleiben. Das Vertrauen zu anderen Menschen ist wie ein Arschtritt der mit wahnsinnigen Herzbluten endet. Und auch so bleiben wird.

Wie kann ich einen Menschen vertrauen, der ................... der immer wieder einen Grund gibt es nicht zu tun. Abgesehen davon das ich von der letzten Beziehung und auch vom ganzen Leben gezeichnet bin. Was das Vertrauen angeht.... Es gibt Menschen die einem immer wieder Gründe geben es nicht zu tun. Und viele von ihnen lernen tatsächlich nichts von ihren Fehlern. Manche machen es einfach nur schlimmer. Wo soll ich da bitte nen Fünckchen Vertrauen finden, wenn da tzja auf Deutsch keines gibt?

Wie oft soll ich noch sagen das mir das Vertrauen richtig wichtig ist? Wie oft soll ich noch sagen das ich Ohne Vertrauen keine weitere Zukunft im Blickfeld habe?! Wie oft soll ich noch sagen.... WIE OFT... ?!?!!?!?!?!

Die Kraft dazu aufbringen und es doch einfach tun? Und am ende lässt sich herausstellen, das alles nur eine verschissene Lüge war.......#

Ich mach mich doch teils selbst verrückt damit... Von wegen vertrauen hier und Vertrauen da...

Aber eine Frage stelle ich mir immer wieder, und nicht nur mir auch dem anderen?

Bin ich Glücklich?
Bist du Glücklich?

.......Aber mal auf die Überschrift zurückzugreifen.. Kleiderstange? tzzja, was hat es damit auf sich ??!?!

Antwort kommt zu gleich..

Ich fühle mich wie ein Kleid an einer Kleiderstange... An dem noch viele andere Kleider hängen und darauf warten herausgesucht zu werden, eins nach dem anderen..... Bin ich verbraucht, kommts Nächste?

 

Ja so fühle ich mich gerade, ein Kleid das aus der Kleiderstange genommen wurde, und iwann wieder dort hin zurück kommt oder aber gleich in die Dreckige Mülltone geschmissen wird..

 

Man fragt immer ob alles ok sei. Nur, mittlerweile belüge ich mich doch selbst ... Und das knallhart. Klar immer mal ists in Ordnung, aber wenn man sogesehen etwas ausgefressen hat und wirklich die Zeit dazu hat nachzudenken... dann ist nicht immer alles ok.. Und es geht einem nicht immer gut. Aber das soll mein Gegenüber nie wissen, er soll sehen das es mir gut geht.. Schlecht geht es Menschen in der Dritten Welt. Meine kleine Gedanken und Sorgen ist ein Dreck dagegen.. Nicht einmal einen Kümmel Wert.

Hmpf, da wären wir wieder beim "Wert" sein... Aber ich denke, darüber denke ich noch ein klein wenig nach... hmmmm...

Könnte wieder einmal alles durcheinander kommen....

________________________________

 

Ich hatte nen komischen Traum die Nacht,...

Mein altes Ich, hat mitten im Traum lustige weiße Pillchen bei sich gehabt, ´Türlich nahm es sie auch. Und, keine Ahnung ich fühlte mich freier als sonst

Alte Freunde waren da, so ziemlich alte.... :S Ich weiß nur das es immer nur wegen den einnehmen war. Kein Plan, mich hat dann auch die Helligkeit des Tages aus den Traum gerissen...

________________________________

Ich weiß ja was ich will und was nicht..

Ich weiß was ich brauche und was nicht

Aber weiß ich ob das alles einen Wert hat, so manches aufzugeben, und neu anzufangen? Ich mein, die kleinen Zweifel bleiben immer bestehen.. Was mach ich wenn nicht und... blah... Ich blicke nicht in die Zukunft, aber ich weiß, das nichts für immer hält... Woran ich jetzt net denken will.... aber die Angst darüber bleibt bestehen...

Und auch die Angst das ich es wieder bin die alles zerstört... Verdammte Angst, verdammtes Leben.. verdammte Phase .... Hauts mir endlich raus,,,... ich halt das nimmer aus -.-

9.3.09 11:26
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de