Fly away
Image and video hosting by TinyPic
Träume // scheiße // :(

Ich bin ein Gefühlsumwobener Mensch heisst es.

Ich sei schnell zu reizen

Oder aber man merkt das ziemlich schnell, ist meine Laune unten.

Womit auch der Rest meiner Gefühlslage nach unten wandert. Und alles, aber auch tatsächlich alles was in letzter Zeit war und gesagt wurde steigt in einem Hoch.

Es reicht meist nur eine Sache die soetwas veranlasst. Und dann denk ich mir tief in innerem. Ich bin ein Versager..... Zu allem übel kommt der Höhepunkt wo dies noch schön ausgelacht wird.

In mir tickt immer noch die kleine Bombe die explodieren will, ich dies aber unterdrücke. Denn iwann muss auch mir mal die Möglichkeit geboten werden Clean zu werden.

Auch wenn dieser Kampf mit mir selbst, so ziemlich sinnlos ist. Und ich dem gerne nachgeben möchte.

Nur einmal noch "tief" und "fest" zustechen. Die Schmerzen nach und nach fühlen... Gedanken freien lauf lassen und und und ....

Mir tuts auf der einen Seite wegen dem nicht leid, aber mir tut es weh das ich Jan sorgen bereite.. Teilweise mit übelster Unabsicht.

Das ich Blödsinn machen könnte, wächst auf meinen Mist.. Und das ich so bin wie ich bin... Launisch // Aggressiv // Sollte man hinnehmen. Ich kann sonst nie weglaufen, hatte es nie gemacht..

Auf mir lasten soviele Dinge, das ich nicht weiß ... wie soll ich all das schaffen.. Durch Timo diese verdammten Schulden... Die Schulden... sind das meiste was mich bedrückt... Das BPS das mir das Leben erschwert. Der Kleine, der Druck von außen.... Ein Fehler und Bam...

Ich würd immer noch einen Schlussstrich setzen wollen, und nen Strick zu hilfe nehmen. Ich bekomme diesen Gedanken auch nicht mehr los... Will ich auch nicht...

Und zu meinen Träumen hin die täglich schlimmer werden... suche ich mir gerade die Deutungen raus,....

 

Baby´s :

Ein Baby im Traum kann auch für den Beginn von etwas Neuem stehen.
Ein Baby ist das Symbol der unbewussten Sehnsucht nach Geborgenheit.
Hässliche Babys deuten auf kleine Unebenheiten im eigenen Charakter hin

Ein totes Baby lässt manchmal auf ein schlechtes Erinnerungsvermögen schließen

Hören Sie es schreien, steht schlechte Gesundheit und Enttäuschung bevor

Ist es tot, werden Sie bald von einem Todesfall hören.
Wenn Sie selbst eines zur Welt bringen, wird etwas Neues, eine neue Lebensrichtung oder eine Idee, in Ihnen geboren.

Blut:

Mit Blut befleckt sein deutet oft auf Schuld- und Schamgefühl hin, weil Sie sich selbst nicht uneingeschränkt annehmen, sondern "schmutzig" fühlen.

Linie:
Eine Linie im Traum kennzeichnet häufig eine Grenze oder sie symbolisiert ein Maßsystem.
Sie kann auch eine Verbindung zwischen zwei Gegenständen anzeigen, um einen Zusammenhang darzustellen, der nicht sofort augenfällig ist.
Überspringen Sie beispielsweise eine Linie, dann verweist dies darauf, dass Sie den Mut haben, um Risiken einzugehen. Eine Reihe von Gegenständen kann die Chancen symbolisieren, die sich vor Ihnen auftun.

Krankenhaus:

Wenn ein Krankenhaus im Traum auftaucht, kann es entweder einen Ort der Sicherheit darstellen oder aber einen Ort, an dem das Dasein bedroht und verletzbar ist.
Das hängt von Ihrer Einstellung zum Krankenhaus ab.
Wer in einer Klinik auf ein Operationsergebnis wartet, dem steht im Wachleben ein einschneidendes Erlebnis bevor. In diesem Zusammenhang sollten Sie auch auf die Diagnose des Arztes achten, die Hinweise darauf geben könnte, was in Ihrem Seelenhaushalt in Unordnung geraten ist.
Auch das jeweilige Stockwerk, in dem das Krankenhaus liegt, kann auf psychische Mängel in bestimmten Körperbereichen aufmerksam machen.
Wenn Sie einen anderen Menschen im Krankenhaus besuchen, verweist dies darauf, dass Ihnen bewusst ist, dass sich ein Teil Ihres Selbst vielleicht nicht wohl fühlt, krank ist und Aufmerksamkeit braucht, damit die Klarheit zurückkehren kann.

Abgrund:

Ein Abgrund zeigt Lebensschwierigkeiten an, die überbrückt werden können.
Der Sturz in einen Abgrund zeigt auf Verdächtigungen und Anschuldigungen - überstehen Sie den Absturz unverletzt, wird Ihre Ehre wieder herzustellen sein.
Stehen Sie am Rand des Abgrundes, sollten Sie in den folgenden Tagen sehr aufmerksam sein.
In einen Abgrund schauen kann bedeuten, dass Sie ins eigene Unbewusste blicken.
Gleiten Sie in den Abgrund, ist das als noch massivere Warnung zu verstehen, zeigt vielleicht auch an, dass Sie Schwierigkeiten nicht mehr entgehen können.
Stürzen Sie in einen Abgrund hinab, kann das eine bevorstehende persönliche Katastrophe ankündigen.
Je nach den persönlichen Lebensumständen bedeutet der Sturz auch, dass Sie in ein unerwartetes Glück fallen werden, insbesondere bei weicher Landung auf dem Grund. Oft steht aber auch seelischer Kummer ins Haus, manchmal setzt der Traum dann auch eine momentane Lage aus dem realen Leben um - etwa den Sturz aus dem Bett, dem ein sofortiges Erwachen folgt.
Günstig zu deuten ist es, wenn Sie Steine in den Abgrund werfen oder ein Felsbrocken hinabrollt, das symbolisiert die Befreiung von Sorgen und Nöten, die wie ein Fels auf Ihrer Seele lasteten.
Werfen Sie einen Menschen in den Abgrund, lösen Sie sich voraussichtlich bald aus einer Beziehung, die nur noch eine Belastung darstellt.
Wenden Sie sich vom Abgrund ab, verschließen Sie vor Tatsachen die Augen.
Steigen Sie in den Abgrund, sollten Sie den Grund für eine scheinbar ausweglose Lage finden, damit Sie sie leichter überwinden.
Der Traum weist auf eine Angst vor Kontroll- oder Identitätsverlust.
Der Abgrund deutet auch darauf hin, dass Sie sich mit Gegensatzpaaren wie richtig und falsch oder gut und böse abfinden.

Abstürzen:

Es signalisiert einen Verlust, der Sie selbst, einen anderen Menschen oder einen Gegenstand betreffen kann.
Die Situation spiegelt oft ein Sich - fallen - lassen, ohne dass Sie dazu eigentlich Grund hätten.
Ein Absturz aus großer Höhe oder einem Flugzeugs zeigt manchmal, dass Sie sich von der Lebenswirklichkeit entfernt haben oder wieder auf den Boden der Tatsachen fallen. Wenn andere im Traum abstürzen, können das Hinweise darauf sein, dass Verluste drohen.
Der gesamte Traum gibt dann Aufschluss darüber, ob man andere Personen, Situationen, Dinge oder gar sich selbst falsch eingeschätzt hat und nun aus seiner ehemaligen Einstellung herausfällt. Der Absturz kann aber auch allzu großen Optimismus oder Überheblichkeit symbolisieren.

 

Soviel zu dem..... Meine Träume verschlechtern sich täglich... Und mein Schlaf sowieso.. Meine Laune fährt Achterbahn, und dabei fühle ich mich.. tzja... wie ich mich fühle.... werde ich nicht mitteilen. Es interessiert keinen, was ich denke oder fühle....

29.3.09 22:18
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de